E-Mobilität in Ostrach

E-Bürgerauto

Die Gemeinde Ostrach hat mittlerweile ihr E-Bürgerauto erhalten. Es handelt sich um einen Renault ZOE mit einer maximalen Reichweite von 400 km. Ab sofort kann das E-Auto über ein Carsharingsystem der Firma E-Wald GmbH gebucht werden. Über den folgenden Link auf der Homepage der Firma E-Wald kann das Auto gebucht werden:

Login eCarsharing - hier kann das E-Auto eingebucht werden

Beim erstmaligen Registrieren fallen Kosten in Höhe von 6,00 EUR an. Pro gebuchte Stunde kostet das E-Bürgerauto 6,99 EUR. Bei einer ganztägigen Nutzung fallen Gebühren in Höhe von 45,00 EUR an.

Wenn Sie das E-Auto buchen möchten, wenden Sie sich an Herrn Scholter, Tel. 07585 / 300-25, e-mail: scholter(at)ostrach.de

Bedienungsanleitung E-Bürgerauto

 

E-Ladesäule

07.07.2017  Die Ladesäule vor dem Rathaus in Ostrach wurde am 07. Juli 2017 eingeweiht. Bürgermeister Schulz begrüßte die anwesenden Gäste, unter denen auch der Vorsitzende der REMO-Gemeinden, Herr Bürgermeister Steiner aus Wolpertswende anwesend war. Die Gemeinde Ostrach hatte für zwei Wochen zwei Fahrzeuge für Testfahrten im Einsatz. Auch Bürger und Vereine haben die E-Fahrzeuge getestet. Bei der Einweihung war auch ein Loryc Electric Speedster aus dem Jahr 1922 anwesend. Weitere Besucher, die bereits E-autos fahren sowie-E-Bike-Fahrer waren auch vor Ort.

Die E-Ladesäule sowie die laufenden Stromkosten werden von unserem örtlichen Energieanbieter, dem Energiepark Hahnennest (EPH), bezahlt.

Einweihung der Ladesäule in Ostrach - Internetseite e-mobil im Süden

Gittinger neue medien