Vereine und Organisationen

Bauzemeckzunft Ostrach e. V.

Bauzemeckzunft Ostrach e. V.

Ansprechpartner: Armin Wanschura
Feldherrnweg 11
88356 Ostrach

Telefon: 0177-8970480

E-Mail: zunftmeister@bauzemeck.de
Homepage: www.bauzemeck.de

Liebe Freunde der Bauzemeckzunft, liebe Mitglieder, Besucher und Teilnehmer unserer Veranstaltungen.

Wer Lust hat als Hästräger der Bauzemeck-Zunft bei unseren Umzügen und Hausfasnet dabei zu sein ist dazu herzlich eingeladen.

Es gibt noch freie Häser in allen Abteilungen (Bauzemeck, Blätzle, Seerosen, Hexen und Zunftrat). Wir freuen uns über groß und klein am besten kommt ihr mit der ganzen Familie zu unserer Zunft! Unsere Aktive Mitgliederzahl beträgt 125 Hästräger. Weitere Infos unter www.bauzemeck.de.

Nach dem zweiten Weltkrieg entschlossen sich die alten Mitglieder der »Narrhalla« der Jugend und der Bürgerschaft eine jährliche Fasnet zu bieten. Die Originalmasken von Bauzemeck und Riedhexe wurden wieder erschaffen. Zunftmeister der nun umbenannten Bauzemeck-Zunft wurde Max Schmitt. Die Geschichte der Bauzemeck-Zunft wurde wesentlich durch die 25-jährige Zunftmeistertätigkeit von Hubert Missel geprägt.

Am Dreikönigstag 1956 schlossen sich im Gasthaus Dreikönig in Saulgau die Narrenzünfte Altshausen , Herbertingen und Ostrach zur »OHA-Narrenbruderschaft« zusammen. Pate der Bruderschaft waren die Narrennachbarn der Dorauszunft Saulgau. 1967 wurde die Bräutel-Zunft Scheer in die OHA aufgenommen. Die OHA-Treffen sind im schwäbisch-alemannischen Raum ein besonders närrischer Leckerbissen.

Zurück zur Übersicht
Gittinger neue medien