Sehenswürdigkeiten in Ostrach und Umgebung

  • Historische Gebäude

    Das Amtshaus

    Das Amtshaus stammt aus dem Jahre 1700. Das Gebäude erinnert an die Herrschaft des Klosters Salems.

    Ort: Ostrach

     

  • Historische Gebäude

    Zehntscheuer Ostrach

    Die Zehntscheuer stammt aus dem Jahre 1595. Rechts daneben befindet sich das Oberamtsgebäude aus dem Jahre 1700. Beide Gebäude erinnern an die Herrschaft des Klosters Salems.

    Ort: Ostrach

  • Denkmäler

    Buchbühldenkmal

    Erinnerung an Schlacht bei Ostrach am 21. März 1799. Von dort aus erhält man einen schönen Blick über Ostrach.

    Ort: Ostrach

  • Volkskundemuseum

    Volkskundemuseum
    Sammlung
    Dr. Bogenschütz

    Adresse: Rentamtstraße 1, 88356 Ostrach

    Öffnungszeiten: Jeden 1.  Sonntag im Monat, 14.00-17.00 Uhr, 
    Gruppen nach Vereinbarung
    Laufende Sonderausstellungen

    Das Volkskundemuseum ist jeden 1. Sonntag im Monat geöffnet!

  • Museen

    Heimatmuseum im Amtshaus

    Rentamtstr. 1, 88356 Ostrach
    Öffnungszeiten:
    Jeden 1. Sonntag im Monat
    14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Das Heimatmuseum beinhaltet folgende Abteilungen:
    Ostrach-Karte von 1705, Schlacht bei Ostrach, Grenzsteine, Ostrach unter Salem, Ostracher Liederhandschrift, Torf, Der Schwarze Vere und seine Räuberbande

  • Museen

    Grenzsteinmuseum Freilichtanlage

    Freilichtanlage Burgweiler
    88356 Ostrach

    Führungen nach Vereinbarung
    ganzjährig frei zugänglich

  • Kirchen und Klöster

    Pfarrkirche St. Pankratius

    Ort: Ostrach-Magenbuch

  • Kirchen und Klöster

    Kloster Habsthal

    1259 schenkte Pfalzgraf Hugo IV. seine Habsthaler Besitztümer den Dominikanerinnen in Mengen. Aus der ehemaligen Burg errichteten diese eine Klosteranlage nach den Vorlagen des St. Gallener Planschemas. Mehr...

    Ort: Ostrach-Habsthal

  • Kirchen und Klöster

    Barockkirche Bachhaupten

    Kirche auf Anhöhe, 1727 erbaut im Stil des  Frührokkoko  von J. G.Wiedemann, Hoch- und  Stuckaltäre von Joseph Anton Feuchtmeyer (1727, Altarblätter von F. J. Spiegler).

    Ort: Ostrach-Bachhaupten

Immer einen Blick wert.
Gittinger neue medien