Aktuelle Meldungen der Gemeinde Ostrach

Donnerstag, 10. März 2022

Ostrach nimmt Flüchtlinge aus der Ukraine auf

Erfreulicherweise haben sich auf unseren Aufruf letzte Woche zahlreiche Gastfamilien gemeldet, die Zimmer oder Wohnungen angeboten haben. Dafür sind wir sehr dankbar! Erste Familien sind bereits in Ostrach angekommen und haben in diesen schlimmen Zeiten in unserer Gemeinde zumindest ein Zuhause auf Zeit gefunden. Es sind vor allem Frauen mit teilweise mehreren, oft kleineren, Kindern, die wir auch in den nächsten Tagen und Wochen erwarten. Deshalb sind vor allem Wohnungen mit mehreren Zimmern gesucht, im Idealfall schon mit einer Grundausstattung an Mobiliar.

Wenn Sie uns und den Flüchtenden aus der Ukraine hier weiterhelfen wollen, können Sie sich weiterhin bei der Gemeinde unter den Telefonnummern

07585 300-46 und 07585 300-28 oder der e-mail-Adresse ordnungsamt(at)ostrach.de melden.

Wer mit Geldspenden helfen will, kann dies nun ebenfalls direkt über die Gemeinde machen. Die Spenden kommen ausschließlich und zu 100% den bei uns aufgenommenen Flüchtlingen aus der Ukraine zugute. Die Gemeinde Ostrach wird das Geld direkt an die ukrainischen Familien, die nun in Ostrach angekommen sind oder noch ankommen werden, weitergeben.

Wir nehmen die Spende gerne entgegen auf unseren folgenden Gemeindekonten:

Landesbank Sigmaringen
IBAN: DE29 6535 1050 0000 7000 70

Volksbank Bad Saulgau
IBAN: DE68 6509 3020 0080 3030 05

Bitte unter Verwendungszweck „Spende Ukraine“ notieren. Selbstverständlich können wir dafür Spendenquittungen ausstellen.

Wir bedanken uns bereits vorab bei allen spendenwilligen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für ihre Solidarität!

Ihr Christoph Schulz
Bürgermeister

Gittinger neue medien